Blog

GRUND GENUG FÜR NEUE IDEEN

GUTE LÖSUNGEN SIND KEINE FRAGE VON GRÖSSE. Das zeigt ein Projekt in Stockerau. Die Herausforderung: maximales Wohnen auf relativ kleinem Grund.

Sie sind als Architekt für ein neues Projekt verantwortlich, das aktuell von der Gebös in Stockerau errichtet wird. Was waren die Herausforderungen bei der Planung?

ARCH. DI NEUMANN: Die Herausforderung für uns war, ein relativ kleines, dreieckiges Grundstück zu beplanen - mit einer breiten Seite im Norden und einem Spitz im Süden. Zudem waren laut Bauordnung auch noch Pkw-Stellplätze auf dem Grundstück unterzubringen. Wir mussten uns also etwas einfallen lassen.

Was war die zündende Idee bei der Lösung?

ARCH. DI NEUMANN: Sogenannte Split-Level-Reihenhäuser, bei denen das Auto unter dem Haus Platz findet. So geht man vom parkenden Auto ein halbes Geschoss tiefer in die Wohnküche und je nach Haus ein halbes Geschoss höher zu Kinder- oder Elternzimmer.

Wie viele Wohneinheiten werden geschaffen?

ARCH. DI NEUMANN: Insgesamt sieben: fünf unterschiedliche, raffiniert ineinander verschachtelte Reihenhäuser sowie ein Doppelwohnhaus am Südspitz der Liegenschaft. Geknickte Satteldächer bei den Reihenhäusern führen zu spannenden Raumzuschnitten und Dachschrägen in den Obergeschossen.

Quelle: ÖSTERREICH - Mittwoch, 22. Oktober 2014

logo

Gebös, Gemeinnützige Baugenossenschaft Österr. Siedler und Mieter, reg.Gen.m.b.H.

Adresse: Gebösstraße 1, 2521 Trumau
Telefon: 0 22 53 / 58 0 85
E-Mail: geboes@geboes.at

©2017 gebös, Gemeinnützige Baugenossenschaft Österreichischer Siedler und Mieter | Website by ithelps -SEO Agentur & Webdesign

Suche