Blog

FEIERLICHE ÜBERGABE IN TRUMAU

Es ist vollbracht: Die 37 neu errichteten, geförderten Wohnungen in 2521 Trumau, Kirchengasse 2 wurden am 20. September 2014 offiziell ihren zufriedenen Bewohnern übergeben.

Es war im Jahr 2012, als die Gebös das knapp 4.000 Quadratmeter große Grundstück im Herzen Trumaus erwarb, um genau dort neuen und topmodernen Wohnraum zu schaffen, der auch für junge Familien und Singles leistbar ist. Nach den Plänen des Architekten DI Hermann Schmidt begann die Swietelsky Baugenossenschaft m.b.H. (als Generalunternehmer) schließlich am 14. Mai 2013 mit den Bauarbeiten der neuen Wohnanlage, die bereits nach etwas mehr als einem Jahr erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die Baukosten belaufen sich in Summe auf ca. 6,3 Mio. Euro Die beiden Stiegen wurden nach zwei ehemaligen Trumauer Bürgermeistern benannt - LAbg. (a.D.) Johann Wedl (1965-1988) und Manfred Horvath (1988-1998). Ihren Witwen wurden im Rahmen der Veranstaltung Blumen überreicht.

Die Nachfrage nach den insgesamt 37 geförderten Wohnungen mit Kaufoption nach zwehn Jahren und Wohnflächen zwischen 49m² und 88m² war enorm groß. Noch während der Bauphase wurden sämtliche Wohnungen der neuen Trumauer Adresse an den Mieter respektive an die Mieterin gebracht. Neben der neuen Wohnhausanlage errichtete die Gebös auch 51 PKW-Abstellplätze und schaffte zahlreiche Freiflächen durch Gärten, Terrassen oder Balkone.

 

SCHLÜSSELÜBERGABE

Die feierliche Übergabe der Wohnungen ging am 20. September 2014 im Beisein des Trumauer Bürgermeisters Andreas Kollross über die Bühne. Er freute sich nicht nur über die Belebung des Grätzels, sondern auch über zahlreiche neue Gemeindebürgerinnen und -bürger. Abg. z. NR Otto Pendl, Obmann der Gebös, zeigte sich in seiner Begrüßung stolz und zufrieden, dass seine Baugenossenschaft wieder einmal "bei der Erfüllung ganz persönlicher Wohnträume" behilflich sein konnte. Nach der Festansprache von Christoph Kainz, Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag, der stellvertretend für Landeshauptmann Erwin Pröll angereist war, erhielt die neue Wohnanlage auch ihren kirchlichen Segen - durch Abt. Dr. Maximilian Heim vom Zisterzienserstift Heiligenkreuz.

 

FREUDEN FÜR JEDEN GAUMEN

Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt; das gut sortierte Buffet bot zahlreiche herzhafte und süße Gaumenfreuden, die das Gemüt genau so erhellten wie der spätsommerliche Sonnenschein, der sich exakt an diesem Tag über der niederösterreichischen Marktgemeinde breitmachte. Als hätte es die Gebös so bestellt.

logo

Gebös, Gemeinnützige Baugenossenschaft Österr. Siedler und Mieter, reg.Gen.m.b.H.

Adresse: Gebösstraße 1, 2521 Trumau
Telefon: 0 22 53 / 58 0 85
E-Mail: geboes@geboes.at

©2017 gebös, Gemeinnützige Baugenossenschaft Österreichischer Siedler und Mieter | Website by ithelps -SEO Agentur & Webdesign

Suche