FAQ's

ALLGEMEINE FRAGEN

WIE VERHALTE ICH MICH, WENN ICH MEINE SCHLÜSSEL NACHMACHEN LASSEN WILL?

Mittels einer schriftlichen Mitteilung an die Hausverwaltung (unter Angabe des Fabrikats, der Schlüsselnummer und der Anzahl der benötigten Schlüssel) wird eine Schlüsselbestätigung ausgestellt. Mit dieser Bestätigung kann man den Schlüssel bei einem Schlüsseldienst neu anfertigen lassen. Siehe auch Formular Schlüsselbestätigung.

KOSTEN / LAUFENDE ZAHLUNGEN

WAS SIND BETRIEBSKOSTEN?

Die laufenden Kosten eines Wohnhauses, wie im MRG (Mietrechtsgesetz) festgehalten, z.B. Grundsteuer, Gebäudeversicherung, Rauchfangkehrer, Wasser, Abwasser, Allgemeinstrom, Hausreinigung etc.

Tipps für richtiges Heizen und Lüften

GLEICHMÄSSIG DURCHHEIZEN

Aus falscher Sparsamkeit drehen viele die Heizung in der Früh ab. Ist es im Winter sehr kalt, sollte man aber lieber gleichmäßig durchheizen. Denn das ständige Auf und Ab begünstigt die Schimmelbildung. "Man sollte die Temperatur nicht zu stark absenken", sagt auch Ignaz Röster, Energieexperte bei der Umweltberatung Niederösterreich. "Einen Teil der Energie, die man dadurch einspart, braucht man sonst ohnehin am Abend zum Aufheizen."

Doch es kommt nicht nur auf den richtigen Wärmegrad an. "Für Temperaturen haben wir ein gutes Gespür, für Feuchtigkeit weniger. Man sollte daher nicht nur ein Thermometer, sondern auch ein Hygrometer im Haus haben", sagt der Umweltberater. Letzteres misst die Luftfeuchtigkeit und diese sollte zwischen 40 und 60 Prozent liegen.

"Lüftet man zu viel, kann es zu trocken werden. Aber die meisten haben das gegenteilige Problem: Die Luftfeuchtigkeit ist zu hoch", so Röster. Gibt es Wärmebrücken, kann es an den kühleren Bauteilen zu Schimmelbildung kommen, weil an diesen Stellen die Feuchtigkeit kondensiert.

Tipps gegen Schimmel in der Wohnung

EIN KOSTENLOSER ONLINE-FRAGEBOGEN, DEN DIE STADT WIEN ZUR VERFÜGUNG STELLT, HILFT MIT PRAKTISCHEN RATSCHLÄGEN.

Auf Initiative von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig entwickelte die Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien (MA 39) den interaktiven Online-Fragebogen "Schimmel in Wohnräumen".

Der Fragebogen besteht aus 34 klar formulierten Fragen. Ermittelt wird u.a. das Heizverhalten und die Ausstattung der Wohnung. Aus den Angaben wird eine Abschätzung des Risikos einer Schimmelbildung in der angegebenen Wohnung abgeleitet und entsprechende Empfehlungen werden dem Benutzer mitgeteilt.

logo

Gebös, Gemeinnützige Baugenossenschaft Österr. Siedler und Mieter, reg.Gen.m.b.H.

Adresse: Gebösstraße 1, 2521 Trumau
Telefon: 0 22 53 / 58 0 85
E-Mail: geboes@geboes.at

©2019 gebös, Gemeinnützige Baugenossenschaft Österreichischer Siedler und Mieter | Website by ithelps -SEO Agentur & Webdesign

Suche